fbook

Unsere Highlights

Auf den Spuren der großen Migration

Auf den Spuren der großen Tierwanderung 12 Tage Safari und Naturrundreise ab/bis Nairobi Preis pro Person im DZ: ab 3.990 € mehr...


Namibia - Angola

Namibia - Angola Unter dem Kreuz des Südens 18 Tage Naturrundreise Preis pro Person im DZ: ab 2.050 € mehr...


Namibia - Botswana - Sambia

Safariparadiese im Dreiländereck 13 Tage Lodgesafari Preis pro Person im DZ: ab 3.210 € mehr...


Uganda - Ruanda

Uganda - Ruanda Berggorillas & Schimpansen 14 Tage Zelt-/Lodge Safari und Naturreise Preis pro Person im DZ: ab 3.590 € mehr...


Südafrika-Namibia-Botswana-Simbabwe

Von Kapstadt zu den Victoria Fällen 22 Tage Komfortsafari Preis pro Person im DZ: ab 6.590 € mehr...


Abenteuer pur - Kenia & Tansania

Erleben Abenteuer pur - Kenia & Tansania 16 Tage durch Ostafrika ab/bis Nairobi Preis pro Person im DZ: ab 3.299 € mehr...



Südafrika-Namibia-Botswana-Simbabwe

Cap der guten Hoffnung Suedafrika

Wir haben unseren beliebten Klassiker „Von Kapstadt zu den Victoria-Fällen“ für diejenigen von Ihnen neu „erfunden“, welche auf Komfort und Luxus selbst an den entlegensten Plätzen dieser Erde nicht verzichten möchten. Um große Fahrstrecken auf dieser Traumtour zu vermeiden fliegen Sie Teilstrecken und können sich dabei von der Erhabenheit der Namib beeindrucken lassen. Eine atemberaubende Fahrt mit dem Heißluftballon oder ein Flug mit einem Kleinflugzeug gibt Ihnen die Möglichkeit, die höchsten Dünen der Welt und die Schiffswracks der Skelettküste aus der Vogelperspektive zu betrachten. Im Etosha Nationalpark begeben Sie sich auf Großwildpirsch und lauschen am Abend den Geräuschen der afrikanischen Nacht. Absolute Höhepunkte der Tour sind die Pirschfahrten im offenen Geländewagen im Okavango-Delta. Ihr mobiles Camp im Stile Hemingways wird Sie dabei keinen Komfort vermissen lassen. Ein Gin Tonic zum Sonnenuntergang und Geschichten am Lagerfeuer gehören natürlich zu jeder stilvollen Safari dazu! Den Abschluss Ihres großen Afrikaabenteuers bilden die 1855 vom schottischen Missionar David Livingstone entdeckten Victoria-Fälle.

Höhepunkte der Reise:
  • Übernachtungen in ausgewählten stilvollen Lodges
  • Alle Fahrten im klimatisierten Kleinbus
  • Kleingruppe mit max. 9 Teilnehmern
  • Bequemer Flug von Kapstadt nach Walvis Bay und von Windhoek nach Maun
  • Kapstadt – Diva am „Kap der Guten Hoffnung“
  • Spitzenwein und Hugenottencharme in Franschhoek
  • Namib – Dünenmeer und bizarres Farbenspiel
  • Flair vergangener Zeiten in Swakopmund
  • Großwildpirsch im Etosha-Nationalpark
  • Okavango-Delta: Safari im Stile Ernest Hemingways
  • Bootsfahrt im Chobe NP zur Beobachtung der Elefanten vom Wasser aus
  • Dinnerbootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem legendären Sambesi oberhalb der Victoria-Fälle (Optional)

Victoria Faelle Simbabwe

1.Tag: Von Frankfurt nach Kapstadt
Heute beginnt Ihre 4 Länder Safari durch das südliche Afrika. Sie fliegen von Frankfurt nach Kapstadt. (-/-/-)

2.Tag: Kapstadt und Tafelberg
Willkommen in Afrika !
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie bereits von Ihrem deutschsprachigen Guide erwartet. Sie fahren in Ihr Hotel, um sich nach dem langen Flug etwas zu erfrischen. Anschließend geht es in das geschäftige Hafenviertel zur Cape Town’s V&A Waterfront. Hier haben Sie die Gelegenheit hervorragend zu speisen. Nach dem Essen fahren Sie zum Tafelberg, Kapstadts berühmtestes Wahrzeichen. Sie werden mit der Bahn zur Spitze des Massivs fahren und einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt genießen. Da diese Fahrt sehr wetterabhängig ist, sind die Kosten für die Cable Car nicht im Preis inbegriffen. Abendessen in einem der hervorragenden Restaurants der Stadt. Ü im Commodore Hotel (-/-/-)

3.Tag: Kapstadt und Kaphalbinsel
Heute unternehmen Sie eine atemberaubende schöne Fahrt entlang der Kap Halbinsel. Die Eindrücke schwanken zwischen Naturerlebnissen und typisch holländischer Kaparchitektur. An der Spitze der Halbinsel befindet sich das „Kap der Guten Hoffnung“. Von hier aus kommen Sie entweder mit der Seilbahn oder zu Fuß zum Leuchtturm hinauf um einen spektakulären Blick über den Indischen und Atlantischen Ozean zu genießen. Am Nachmittag besuchen Sie die Pinguinkolonie am Boulder´s Beach. Ü wie am Vortag (F/-/-)

4.Tag: Kapstadt und Weinanbaugebiete
Heute fahren Sie in die wunderschönen Weinanbaugebiete nach Stellenbosch und Franschhoek. Stellenbosch ist zudem eine kleine herausgeputzte Universitätsstadt mit kleinen Cafe´s und Kunstgalerien. Franschhoek, einst aus der Not heraus von den Hugenotten gegründet, liegt zauberhaft eingebettet in den Boland-Bergen. Hier bietet sich Ihnen die Gelegenheit, preisgekrönten Wein zu verkosten. Am späten Nachmittag kehren Sie zurück nach Kapstadt. Ü wie am Vortag (F/-/-)

5./6.Tag: Von Kapstadt in die Namib Wüste
Heute fliegen Sie nach Namibia. Im Küstenstädtchen Walvis Bay beginnt Ihre Reise durch die faszinierenden Landschaften, dieses mit unendlicher Weite und Stille beeindruckende Land. Sie fahren in den Namib Nukluft Park und verbringen die nächsten beiden Nächte in der berühmten Sossusvlei Region, welche die höchsten und ältesten Sanddünen der Erde beherbergt. Eine frühe Abreise am nächsten Morgen ermöglicht es Ihnen, die Farbenspiele der Dünen im Sonnenaufgang zu bestaunen. Zur Mittagszeit, bevor die Sonne am höchsten steht, kehren Sie zur Lodge zurück um am Pool zu entspannen. Am Nachmittag besichtigen Sie den Sesriem Canyon, welcher seinen Namen aus der Legende trägt, dass es früher 6 Ochsenriemen benötigte, um an das kalte Nass zu gelangen. Unternehmen Sie doch optional eine Ballonfahrt über der Namib Wüste. 2 Ü in der Sossusvlei Lodge. 2x(F/-/A)

Safari_Namibia_Sosussvlei.jpg

7./8.Tag: Von der Namib nach Swakopmund
Sie verlassen die Namib-Wüste in Richtung Atlantik zum historischen Küstenort Swakopmund, welcher 1892 von deutschen Kolonialisten gegründet wurde. Natürlich bleibt unterwegs etwas Zeit für einen kleinen Picknickstop. Aufgrund der natürlichen Gegebenheiten war es niemals möglich hier einen Hafen zu errichten. Die alte Seebrücke erinnert noch an einige hartnäckige Versuche. Am Nachmittag können Sie am Strand bummeln und die vielen kleinen Geheimnisse der Stadt erkunden. Halten sie die Augen offen! Überall werden Sie auf alte deutsche Relikte stoßen. Genießen Sie die hervorragende „Meeres-Cusine“ in einem der zahlreichen Restaurants. Es können gern Rundflüge über die Namib-Wüste und die Skelletonküste gebucht werden. 2 Ü im The Stiltz. (2xF/M/-)

9.Tag: Von Swakopmund nach Twyfelfontain
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Abstecher zur Robbenkolonie Cape Cross. Sie setzen Ihre Reise durch die wildromantische Landschaft des Damaralandes mit afrikanischer Savanne, sandigen Trockenflüssen und imposanten Granitfelsen fort. Die Reise führt vorbei am Brandberg, dem höchsten Berg Namibias. Er hat seinen Namen von der glühenden Farbe durch das Licht der Sonne. In der Hererosprache wird er Omukuruwaro – Berg der Götter genannt. Am Brandberg wurden bis heute ca. 50.000 Felsmalereien gefunden, welche auf ein gesundes Jagdgebiet in der Vergangenheit hindeuten. Die Zeichnungen werden auf zwei- bis viertausend Jahre datiert. Die bekannteste von ihnen ist die White Lady, 1917 von Reinhard Maack entdeckt. Der heutige Höhepunkt ist die Fahrt zum UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontain. Hier besichtigen Sie auf einer ca. zweistündigen Wanderung einen Teil der über 2500 Felsgravuren als auch Felsmalereien – diese Zusammensetzung ist einmalig in Afrika. Ihr lokaler Guide wird Ihnen alles über diesen mystischen Ort erzählen. Ü in der Damara Mopane Lodge. (F/-/A)

10./11.Tag: Von Twyfelfontain in den Etosha Nationalpark
Heute führt die Fahrt Richtung Etosha Nationalpark. Der Park, „der große weite Ort des trockenen Wassers“, gehört zu den größten Schutzgebieten weltweit. Einen ganzen Tag durchstreifen Sie das Wildschutzgebiet auf der Suche nach Löwen, Elefanten, Antilopen, Giraffen und natürlich Nashörnern. Unterwegs werden Sie an zahlreichen Wasserlöchern einen Stop einlegen. Hier sammeln sich die Herden und stillen Ihren Durst. Zum Sonnenuntergang geht es zurück zu Ihrer Unterkunft. 2 Ü in der Kempinski Mokuti Lodge.

12.Tag: Vom Etosha Nationalpark nach Windhoek
An diesem Morgen verlassen Sie die Etosha-Region und fahren über Okahandja mit seinem berühmten Holzschnitzermarkt nach Windhoek, die Hauptstadt Namibias. Hier werden Sie Ihre letzte Nacht verbringen, bevor Sie nach Botswana fliegen. Die Stadt mit Ihrem kolonialen Charme, bietet einige attraktive Möglichkeiten Souvenirs und afrikanische Kunst zu kaufen. Es gibt hervorragende Restaurants, welche eine exzellente afrikanisch-deutsche Küche anbieten. Ü im Vertigo Boutique Hotel (F/-/-)

13./14.Tag: Von Windhoek nach Moremi
Am Morgen treten Sie Ihren Flug nach Maun in Botswana an, dem Tor zum Okavango Delta. In Maun angekommen, brechen Sie ins Moremi Schutzgebiet im östlichen Teil des Okavango Delta´s auf. Dieses Gebiet ist für seinen außerordentlichen Wildreichtum bekannt. Schon während der einstündigen Fahrt im Gelädewagen ist es möglich, Tiere zu entdecken – Sie sind also bereits auf Safari. An einem schönen Platz werden Sie Ihr Picknick einnehmen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr komfortables Camp, welches Sie an alte Entdeckerzeiten erinnern wird. Ihr Dinner werden Sie inmitten der afrikanischen Wildnis unter dem Sternenhimmel einnehmen. Ihre Gespräche am Lagerfeuer werden von dem Gurgeln der Hippos in der Lagune, dem Gebrüll der Löwen und dem Schreien der Hyänen in der Ferne unterbrochen werden. Den gesamten nächsten Tag, nur unterbrochen von einem Brunch im Camp, verbringen Sie mit ausgedehnten Pirschfahrten in der Khwai Region auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Geparden aber auch Zebras, Giraffen und natürlich Elefanten. Die Khwai-Region zählt zu den besten Tierbeobachtungsgebieten im gesamten Delta überhaupt. 2 Ü im Camp 2x(F/M/A)

Safari Botswana Khwai Elefanten 2

15./16.Tag: Von Moremi nach Savuti
Ganz früh am Morgen unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie diejenigen Tiere sehen, welche von der letzten Nacht noch aktiv sind. Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Safari in die Savuti-Region im südlichen Chobe Nationalpark. Die Savuti-Region ist bekannt für Ihren großen Reichtum an Jägern, Elefantenbullen und Wildhunden. Nach mehr als dreißig Jahren fließt der Savuti-Fluss wieder und macht somit die Region für Großwild noch attraktiver. Genießen Sie die Tierbeobachtungen inmitten der afrikanischen Wildnis. Ihr Guide wird Ihnen alles über Flora und Fauna erzählen. 2 x Ü im Camp 2x(F/M/A)

17./18.Tag Von Savuti an den Chobe Fluß
Heute verlassen Sie Savuti und fahren in den Norden des Chobe National Parks, welcher der zweitgrößte Park in Botswana ist und eine der höchsten Tierpopulationen in ganz Afrika aufweist. Die Einzigartigkeit der Tierarten im natürlichen Lebensraum eröffnet Ihnen ein Safari Erlebnis, welches Sie nie vergessen werden. Nach der kurzen Grenzkontrolle in Kasane geht es mit dem Boot über den Chobe-Fluß auf die namibische Seite dieses einzigartigen Schwemmlandschaftsgebietes. Die luxuriöse Chobe Savanna Lodge zählt zu einer der schönsten Lodge in dieser Region und liegt sehr ruhig, die Puku- Auen im Chobe Nationalpark überblickend direkt an den Ufern des Flusses. Die Lodge beherbergt bis zu 24 Gäste in stilvollen, strohgedeckten Chalets mit privater Terrasse, kombiniertem Wohn- und Schlafbereich sowie en-suite Badezimmer. Der Mittelpunkt der Lodge ist das strohgedeckte Hauptgebäude, welches einen beeindruckenden 270 Grad Blick auf den Chobe Fluß und den Chobe Nationalpark bietet. Außerdem gibt es einen Pool und eine Panoramaplattform. Sie unternehmen Bootsfahrten zum Sonnenuntergang, Pirschfahrten auf dem Wasser, Kanufahrten und Ausflüge zu den umliegenden Gemeinden. 2 Ü im Chalet 2x(F/M/A)

Safari Simbabwe Sambesi


19.Tag: Vom Chobe Fluß zu den Victoria Fällen
Ihr Safariabenteuer in der Wildnis Afrika´s geht nun zu Ende. Ein großes Highlight wartet aber noch auf Sie. Die donnernden Victoriafälle des Sambesi. 1855 vom schottischen Missionar David Livingstone entdeckt und nach der damaligen britischen Königin benannt, zählen Sie zu den höchsten Wasserfällen der Welt. Ihre Unterkunft wird das legendäre und weltberühmte Victoria Falls Hotel in Simbabwe sein. Es wurde 1904 erbaut und besticht heute noch mit seinem Charme und Eleganz der damaligen Zeit. Es besitzt einen privaten Zugang zu den Fällen und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Bahnbrücke welche die Schlucht überspannt. (F/-/-)



20.Tag: Victoria Fälle
Heute haben sie einen ganzen Tag zur Verfügung die Victoria-Fälle zu erkunden und an den vielen angebotenen Aktivitäten teilzunehmen. Unternehmen Sie doch einen Helikopterflug über den Fällen. Der Blick von oben ist atemberaubend. (F/-/-)

Victoria Faelle Helicopter


21.Tag: Heimreise
Heute Morgen haben Sie noch etwas Zeit für letzte Souvenireinkäufe auf den vielen Handwerkermärkten in der Stadt. Rechtzeitig zu Ihrem internationalen Flug werden Sie zum Flughafen gebracht. Sie haben eine Reise vom Kap der Guten Hoffnung, über die Namib-Wüste durch das Okavango-Delta bis hin zu den welthöchsten Wasserfällen erlebt. Afrika verabschiedet sich von Ihnen. Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

22.Tag: Frankfurt
Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise. (-/-/-)

Termine und Preise pro Person im Doppelzimmer: auf Anfrage !

Zubringerflug ab D/CH/A auf Anfrage

Zwischenverkauf für alle Termine vorbehalten!

Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten:
  • Ab/ab Frankfurt
  • Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Rail & Fly
  • Deutschsprachige Tourenleitung bis 16.Tag
  • Wechselnde englischsprachige Guides
  • Flug Kapstadt – Walvis Bay
  • Flug Windhoek – Maun
  • Alle Fahrten in klimatisierten privaten Fahrzeugen oder offenen Geländewagen
  • Bootsfahrt auf den Chobe-Fluss
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 7 Ü in Lodges im DZ
  • 6 Ü in Hotels im DZ
  • 4 Ü im Deluxe-Zelt im DZ
  • 2 Ü im Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 19xF,6xM,12xA
  • Reiseliteratur

Im Reisepreis nicht enthalten:
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke;
  • Visum Simbabwe (ca. 35 US$);
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten;
  • evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16;
  • Trinkgelder und Persönliches

Elefantenherde Mokoro Botswana Safari

Anforderungen an die Teilnehmer:

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber, je nach Jahreszeit, auf heißes Klima einstellen.

Hinweise:

Die benannten Lodges und Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte, die sich in Ausnahmefällen jedoch noch ändern können. Alternative Unterkünfte weisen einen ähnlichen Standard auf. Fast alle Unterkünfte verfügen über einen Swimmingpool.

Wir haben keine Mahlzeiten an den Orten inkludiert, an welchen Sie die Gelegenheit haben, Ihr Dinner in erstklassigen Restaurants auch einmal zu zweit zu genießen. Während der Mittagszeit sind Sie meist unterwegs. Es besteht die Möglichkeit, Lunchpakete mitzunehmen, welche die Unterkünfte anbieten oder es wird unterwegs in einem Café gehalten. Ein Picknick-Stopp wird an landschaftlich reizvollen Plätzen eingelegt.

Zusatzinformationen:

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten

Alle Aktivitäten sind jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen und somit abhängig von der Reisezeit. Fußsafaris und Mokoro Aktivitäten können vor allem während der Regenzeit wegen dichter Vegetation und limitierter Sicht beeinträchtigt werden. Einige Aktivitäten sollten vor Reiseantritt im Voraus gebucht werden.

Gerne kombinieren wir dieses Programm mit weiteren schönen Zielen in Südafrika, Namibia Botswana und/oder Simbabwe und erstellen Ihnen dazu ein persönliches Programm. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und beraten Sie gern!

HIER können Sie Ihre traumhafte Rundreise anfragen

Safari Camp Botswana


Sie buchen ein Angebot unseres Partners Diamir